Umstellung der Ablesung der Hauswasserzähler

Der Zweckverband Fernwasserversorgung Spessartgruppe (FWS) gibt bekannt, dass die Ablesung der Hauswasserzähler für die Jahresverbrauchsabrechnung 2022 in Geiselbach und Omersbach nicht mehr durch die Ableser erfolgen wird.
 
Jetzt gibt es eine Neuerung: Wir stellen die Ablesung auf Ablesekarten um, d.h. Sie erhalten mit separater Post eine Ablesekarte zur Selbstablesung. Das hat einige Vorteile: Mehr Flexibilität, mehr Unabhängigkeit, mehr freie Zeit, weil Sie nicht auf den Ableser warten müssen.

Los geht es Anfang Dezember: Dann erhalten Sie erstmalig die Ablesekarten von unserem Dienstleister, der Firma co.met GmbH, auf denen alle wichtigen Informationen zur Ablesung aufgedruckt sind. Tragen Sie dort den Zählerstand für das Trinkwasser ein. Das geht ganz einfach und ist anhand von Beispielabbildungen erklärt. Schicken Sie diese per Post kostenfrei an die Firma co.met GmbH zurück.

Oder: Ganz einfach ist es, Ihre Zählerstände bequem online oder per Smartphone über den angedruckten QR-Code zu übermitteln.

Wird kein Zählerstand übermittelt, müssen wir den Wasserverbrauch für die Jahresverbrauchsabrechnung 2022 schätzen. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Ihr Wasserversorger
Zweckverband Fernwasserversorgung Spessartgruppe


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nur essenzielle Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung