.... weitere aktuelle Meldungen:

Starkregenmodelle für die Ortsteile Geiselbach und Omersbach; Bürgerbeteiligung

Die Gemeinde Geiselbach hat das Planungsbüro Unger aus Darmstadt mit der Erstellung eines „Integralen Konzeptes zum kommunalen Sturzflut-Risikomanagement“ beauftragt. Hinter diesem doch sehr gestelzten Begriff verbirgt sich eine Planung, ob und wie die Gemeinde die Ortslagen von Geiselbach und Omersbach künftig besser vor Überflutungen schützen kann... mehr>>>


Ausschreibung der Jagdgenossenschaft Omersbach

Jagdpacht des Gemeinschaftsjagdrevier Omersbach

Der Jagdvorstand verpachtet ab dem 01.04.2021 für die gesetzlich vorgeschriebene Mindestjagdzeit von 9 Jahren das Gemeinschaftsjagdrevier Omersbach als Niederwildrevier im Wege der freihändigen Vergabe. Der Jagdbezirk hat eine Größe von 360 ha. Die Fläche besteht je zu 1/3 aus Waldbestand, Ackerland und Grünland.

Ausführliche Ausschreibungsunterlagen können hier eingesehen werden.

Plan Jagdgebiet Omersbach hier einsehen


Friedhof Geiselbach; Jährliche Überprüfung der Standsicherheit der Grabmale

Die Gemeinde Geiselbach ist nach der Unfallverhütungsvorschrift „Friedhöfe und Krematorien“ verpflichtet, die Grabmale im Bereich des Geiselbacher Friedhofes einmal jährlich auf ihre Standsicherheit zu überprüfen...mehr>>>


Kindergartenneubau fast fertiggestellt

Die letzten Umzugskisten werden ausgepackt, die Räume sind eingerichtet und dekoriert. Am Geiselbacher Kindergarten warten Kinder und Pflegepersonal sehnlichst darauf, die neuen Räume endlich beziehen zu können... mehr>>>


Änderungen ab 2021 bei Personalausweis, Kinderreispass und eID-Karte für Unionsbürger/innen

Erhöhung der Abwassergebühren zum 01.01.2021

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
der Gemeinderat der Gemeinde Geiselbach hat in seiner Sitzung am 16.12.2020 beschlossen, dass die Abwassergebühren für die Kläranlagen der Gemeinde Geiselbach ab 01.01.2021 von 2,08 € auf 2,70 €/m³ erhöht werden...mehr>>>


Verkehrsgefährdung durch Bäume
Es kommt immer wieder vor, dass Bäume von benachbarten Grundstücken, die auf die Straße stürzen bzw. Äste, die in das Lichtraumprofil ragen, zu einer ernsten Gefahr für die Verkehrsteilnehmer werden. Bäume, die entlang von Straßen stehen, sind von dem jeweiligen Eigentümer stets auf ihren Zustand hin zu prüfen und, soweit es sich um morsche oder schadhafte Bäume handelt, umgehend zu fällen oder die Äste zu entfernen... mehr>>>

Pferde haben auf Radwegen nichts zu suchen

Vermehrt benutzen Reiter mit ihren Pferden unsere Radwege zwischen Geiselbach und Omersbach sowie zwischen Geiselbach und Hofstädten. Dabei stellen sie nicht nur eine Gefahr für den Radverkehr dar...mehr>>>


Bürgerentscheid - vorläufiges amtliches Endergebnis



"Corona Virus" - Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen

Für Unternehmen, die wegen der Einschränkungen durch das Corona-Virus in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, bieten Bund und Freistaat Bayern Unterstützungshilfen an.

 

Informationen und Anträge können hier heruntergeladen werden:
https://www.regierung.unterfranken.bayern.de/aufgaben/177666/177667/eigene_leistung/el_00329/index.html


Gemeinde Geiselbach saniert historische Grabsteine

Im Zuge der Neugestaltung des Geiselbacher Friedhofes hat die Gemeinde Geiselbach vor dem Hochkreuz ein Feld geschaffen, wo historische Grabsteine aufgestellt und für die Nachwelt erhalten werden sollen. Jetzt sind vier weitere Grabsteine dazu gekommen...mehr>>>


Aktuelles aus den Kindergärten
Informationen, Nachrichten, Veranstaltungen und vieles mehr aus den Kindergärten Geiselbach und Omersbach finden Sie hier>>>

Information an alle Hundehalter
Durch Rücksichtnahme und mehr Verantwortungsbewusstsein der Hundebesitzer könnte das Zusammenleben von Mensch und Hund in unserer Gemeinde problemloser sein.... mehr>>>

Verkehrswidriges Halten und Parken

Immer wieder erreichen uns Beschwerden über das unrechtmäßige Parken auf öffentlichen Flächen im Gemeindegebiet. Deshalb hier nochmals einige Grundsätze hierzu.

Auf Gehsteigen ist das Halten und Parken grundsätzlich verboten (§ 2 Abs. 1 StVO)
Bei breiteren Gehsteigen kann das Parken erlaubt sein, wenn dies durch Verkehrszeichen 315 oder einer entsprechenden Markierung auf dem Gehsteig gekennzeichnet ist... mehr>>>


Abbrennen von Feuerwerkskörpern außerhalb der Silvesternacht

Aus gegebenem Anlass weist die Gemeindeverwaltung darauf hin, dass das Abbrennen von Feuerwerkskörpern, mit Ausnahme der Silvesternacht, genehmigungspflichtig ist... mehr>>>


Information des Einwohnermeldeamtes

Im November 2015 trat das neue Bundesmeldegesetz (BMG) in Kraft. Hier erfahren Sie einige wichtige Änderungen, z. B. über die Mitwirkung des Wohnungsgebers bei der An-, Um- und Abmeldung (Wohnungsgeberbestätigung) mehr>>>


Abstellen von Anhängern im öffentlichen Verkehrsbereich
Bei der Gemeindeverwaltung Geiselbach gehen immer wieder Beschwerden darüber ein, dass Anhänger ohne Zugfahrzeug für längere Zeit im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt werden. Aus diesem Grund wird auf die Vorschrift des Parkens von Anhängern hingewiesen...mehr


Aus dem Fundbüro

In unserem Fundbüro werden das ganze Jahr über Schlüssel, Schirme, Mützen, Fahrräder und vieles mehr abgegeben.

Sollten Sie etwas verloren oder gefunden haben, wenden Sie sich an unser Einwohnermeldeamt, Zimmer Nr. 2 im Erdgeschoss, oder rufen Sie an:

Telefon 06024/63593-0.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nur essenzielle Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung