Suchen
🔎



Du hast gerade keine Zeit, ins Rathaus zu gehen?
Tu‘s doch, wann‘s Dir passt:
Von daheim oder von unterwegs. Auch am Wochenende. Und zu jeder Tageszeit.
Klick Dich einfach ins Amt!
Auf der Website Deiner Verwaltung...mehr>>>



Gemeinde Geiselbach warnt vor möglicher Betrugsmasche zu Solaranlagen

Im Bereich der Gemeinde Geiselbach sind derzeit offenbar windige Geschäftemacher mit einer neuen Masche unterwegs: Sie rufen bei Privatpersonen an und behaupten, gemäß einer Vereinbarung mit der Stadt alle Haushalte begehen zu müssen oder zu wollen. Zweck der Begehung sei, die Tauglichkeit der Dächer für Solaranlagen zu prüfen.
Die Gemeinde Geiselbach weist darauf hin, dass wir mit diesen Anrufen nichts zu tun haben. Durch die Gemeinde wurde kein Unternehmen damit beauftragt, Begehungen von Häusern durchzuführen.
Es wird ausdrücklich davor gewarnt, sich auf die von den Anrufern gewünschten Terminvereinbarungen einzulassen. In den letzten Tagen wurde bereits aus der Stadt Lohr von ähnlichen Betrugsversuchen berichtet. Derzeit ist unklar, ob es sich um einen unerlaubten Werbeanruf oder um die Anbahnung eines Betrugsversuchs handelt. Vorstellbar ist sowohl, dass es bei den Anrufen tatsächlich darum geht, Solaranlagen zu verkaufen, womöglich jedoch zu »Wucherpreisen« oder in fragwürdiger Qualität. Möglich ist jedoch auch, dass sich jemand schlicht Zugang zu Häusern verschaffen will, um zu sehen, was zu holen ist. Die Polizei rät bei solchen Anrufen, dem Anrufer unmissverständlich zu erklären, dass man kein Interesse hat, und dann sofort aufzulegen.
Ein weiterer Tipp lautet, während des Telefonats das Wort »Ja« zu vermeiden. Mitunter würden Anrufer die Gespräche aufzeichnen und danach versuchen, das Ja als Beleg für das Zustandekommen einer Vereinbarung oder gar eines Vertrags anzuführen. Lassen sie sich deshalb am Besten gleich gar nicht auf ein Gespräch ein.
In keinem Fall, so rät die Polizei solle man persönliche Daten preisgeben. Ratsam sei es, sich die Telefonnummer des Anrufers sowie Datum und Uhrzeit zu notieren. Unerlaubte Werbeanrufe, zu denen der Angerufene keine Einwilligung erteilt hat, kann man der Bundesnetzagentur melden. Diese verfolgt solche Werbeanrufe und geht gegen die Verursacher vor.


Fortschreibung des Nahverkehrsplans Bayerischer Untermain – Bürgerinnen und Bürger können Ideen einreichen

Die Aschaffenburg-Miltenberg-Nahverkehrs-GmbH (AMINA) hat das Unternehmen PTV Transport Consult GmbH mit der Fortschreibung des Nahverkehrsplans beauftragt. Der Nahverkehrsplan bildet den Rahmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in der Region für die nächsten Jahre. Darin werden Standards rund um die Themen Fahrtenhäufigkeiten von Bussen, Erreichbarkeiten von größeren Städten und Orten oder der Gestaltung von Haltestellen und Fahrzeugen definiert...mehr>>>


Vollsperrung der Staatsstraße nach Horbach

Hessen Mobil plant eine Erneuerung der Staatsstraße nach Horbach auf hessischer Seite. Hierfür erfolgt ab dem 22.04. bis voraussichtlich 19.11.2024 eine Vollsperrung der Straße. Die Umleitung erfolgt über Waldrode siehe Karte

Während der Dauer der Vollsperrung ist in der „Birkenhainer Straße“ und der Straße „Am Sportplatz“ ein beidseitiges Halteverbot angeordnet.


Wahlhelfer gesucht!

Möchten Sie Demokratie miterleben?
Die Gemeinde Geiselbach sucht interessierte Bürgerinnen und Bürger, die bei der Europawahl am Sonntag, den 09. Juni 2024 aktiv als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer mitarbeiten möchten.

Sie sind interessiert? Dann haben wir folgende Informationen für Sie:
- Sie müssen das 16. Lebensjahr vollendet haben und wahlberechtigt sein, also die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen EU-Mitgliedsstaates besitzen.
-
Das Wahlhelferteam wird in „Schichten“ eingeteilt; entweder in der Vormittagsgruppe von 7.30 bis ca. 13.00 Uhr oder in der Nachmittagsgruppe von ca. 13.00 bis 18.00 Uhr.
-
Ab 18.00 Uhr muss das gesamte Team zur Auszählung der Stimmen wieder anwesend sein.
-
Der Briefwahlvorstand trifft sich erst am Nachmittag des Wahltages um ca. 15 bis 17.00 Uhr, entscheidet über die Zulassung von Wahlbriefen und zählt dann auch ab 18.00 Uhr die Stimmzettel aus.
-
Für die ehrenamtliche Tätigkeit als Wahlhelfer wird pro Wahltag eine Entschädigung gezahlt.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich bitte in der Gemeinde Geiselbach, Herrn Andreas Jung 06024/6359314 oder per mail: poststelle@geiselbach.bayern.de


Schäden oder Störungen an Straßenlampen über die Straßenbeleuchtungs-Störungsmelder-Web-App melden

Defekte Straßenbeleuchtungen können ab sofort direkt über das Smartphone an die Gemeinde Geiselbach gemeldet werden...mehr>>>


Herzlich willkommen in

WIR SIND FÜR SIE DA:
Gemeinde Geiselbach
Kirchstr. 6, 63826 Geiselbach
Tel.: 06024/63593-0
Fax: 06024/6359318
e-Mail:
poststelle@geiselbach.bayern.de

Öffnungszeiten:

MO - FR   8.30 - 12.00 Uhr
MO         14.00 - 17.00 Uhr
DO         14.00 - 18.00 Uhr

Webcam

Veranstaltungen

24.05.2024
Außerordentliche Mitgliederversammlung
SC Geiselbach

29.05.2024
Heimatfahrt

07.06.2024
Feierabendgrillen
SC Geiselbach

08.06.2024
Jubiläumssingen
Frauenchor Liederkranz Omersbach

13.06.2024
Seniorennachmittag
Mehrgenerationenhaus

19.06.2024
Mitgliederversammlung
BürgerMobil

Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender


Kostenloser WLAN-Hotspot am Geiselbacher Rathaus


BAYERISCHER UNTERMAIN
Alles was die Zukunft braucht.


   


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nur essenzielle Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung