Bewegungsparcours am Festplatz; Gemeinderat beschließt Geräteauswahl

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt – im Jahr 2030 wird jeder dritte Deutsche älter als 60 Jahre sein – gleichzeitig nimmt die Anzahl der inaktiven Menschen ab dem 18. Lebensjahr zu. Ausreichende körperliche Aktivität, nicht nur im Alter jedoch steigert die Lebensqualität und mindert das Risiko vieler Erkrankungen. Insbesondere bei älteren Menschen werden alltagsrelevante Fähigkeiten und Fertigkeiten durch Bewegung verbessert sowie die Anfälligkeit für Stürze und Verletzungen reduziert. Regelmäßige Bewegung fördert nicht nur die eigene körperliche Leistungsfähigkeit, sondern reduziert auch die Kosten, die durch Altersgebrechen entstehen können.

Vor dem Hintergrund dieser Erkenntnis hatte der Gemeinderat bereits im Februar einstimmig beschlossen, dass am Festplatz ein sog. „Bewegungsparcours“ entstehen soll.

Die Idee, sich im Freien zu bewegen und zu turnen, ist hierzulande nicht wirklich neu, denn bereits vor 40 Jahren wurden die ersten Trimm-Dich-Pfade zur Stärkung von Vereinsaktivitäten in Deutschland und in der Schweiz errichtet. Schon damals stand fest: Bewegung spielt eine sehr wichtige Rolle in der öffentlichen Gesundheit.

Die Gemeindeverwaltung konnte auch die kommunale Allianz Kahlgrund-Spessart von der Idee des Bewegungsparcours begeistern. Die Kommunale Allianz wird das Projekt bei Gesamtkosten von 20.000,-- € mit einem Betrag von 10.000,-- € fördern.

Nunmehr hat der Gemeinderat auch eine entsprechende Geräteauswahl getroffen. Hierbei galt es den Spagat zu schaffen zwischen einem Angebot, dass sportlich ambitioniertere Menschen anspricht und Sportgeräten, die auch für ältere Menschen geeignet sind.

Aus einer Auswahl von insgesamt 11 Anbietern hat sich der Gemeinderat für eine Kombination aus zwei Angeboten entschieden. Die Fa. Playparc wird eine sog. Calisthenics-Anlage liefern. Die ist für sportlich ambitioniertere Nutzer, aber auch als Spielgerät für Kinder geeignet.


Von der Fa. Saysu hat sich der Gemeinderat für vier Einzelgeräte entschieden, die besonders gut für ältere Menschen geeignet sind.

Die Arbeiten am Bewegungsparcours sollen im September abgeschlossen sein.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nur essenzielle Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung