Sturmschäden in Geiselbach; Beseitigung von Windbruch

Bei dem heftigen Unwetter am Sonntag, 18.08. sind in den Waldlagen von Geiselbach und Omersbach zahlreiche Bäume umgestürzt bzw. Äste abgebrochen.

Bäume, die auf öffentliche Wege gestürzt warten, sind durch die Gemeinde Geiselbach entfernt worden.
Das angefallene Bruchholz wurde seitlich am Weg bzw. im Wegseitengraben gelagert.

Die Besitzer von Wald in Geiselbach und Omersbach wurden im Mitteilungsblatt vom September 2019 gebeten, ihre Eigentumsflächen auf umgestürzte oder abgebrochene Bäume zu kontrollieren und das  Bruchholz, das durch die Gemeindearbeiter nur notdürftig auf die Seite geräumt wurde, zu entfernen.

Leider ist dies noch nicht in allen Fällen erfolgt. Die Eigentümer werden daher nochmals gebeten, das Holz bis spätestens 31.12.2019 zu entfernen.

Bruchholz, das nach diesem Termin noch lagert, wird durch die Gemeinde Geiselbach entfernt, da das Holz die Wege- und Grabenpflege behindert.

Abgabe von Bruchholz

Sturm Bernd hat am 18.08. auch auf Eigentumsflächen der Gemeinde Geiselbach starke Schäden verursacht und Bäume umgeworfen. Das Holz ist vielfach als Brennholz nutzbar. Da die Menge des Holzes den Bedarf der Gemeinde bei weitem übersteigt, wird das Holz gegen Selbstwerbung an interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger abgegeben.

Interessenten können sich bei der Gemeindeverwaltung melden.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung