Danke an die mutigen Löschtiger

Löschtiger retten verunfallte Person

Die drei Löschtiger Jona, Tristan und Johann streiften eines Mittags durch ihr Revier in Geiselbach. Als sie auf einmal ein Geräusch hörten, welches ihnen unbekannt aber gleich doch wieder bekannt vorkam. Als sie die Spur des Geräusches aufnahmen, entdeckten sie auf einer Terrasse eine verunfallte Frau. Sofort wendeten sie ihr Wissen, welches sie bei der Kinderfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Geiselbach lernten, an.
Sie sprachen die Frau an, checkten die Verletzungen und riefen dann Hilfe, eine Tigermama rief dann den Rettungswagen und machte sich danach auf den Weg zum Unfallopfer. Am nächsten Tag kam dann schon die Meldung das es der Patientin den Umständen entsprechend gut geht.

Danke ihr drei Helden für euren Einsatz!!!


Solche Geschichten sind für uns als Ausbilder in Kinder- oder Jugendfeuerwehr der größte Dank für unsere Arbeit, sowie ein unbezahlbarer Lohn.

Thomas Eckert-Jungmann
Jugendwart FF Geiselbach


Feuerwehr Geiselbach ehrt langjährige Feuerwehraktive

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Feuerwehr Geiselbach wurden die Feuerwehrmänner Martin Köbert und Jürgen Heilmann für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr Geiselbach geehrt.

Josef Kempf wurde im Juni 65 Jahre alt. Damit schied er nach 48 Jahren automatisch aus dem aktiven Dienst aus.

 
Von links nach rechts: Stellv. Vorsitzender Rainer Klein, Bgm. Marianne Krohnen, Martin Köbert, Jürgen Heilmann, Josef Kempf, Kommandant Peter Huber.


Geiselbacher Floriansjünger absolvieren MTA-Basismodul erfolgreich

Die seit 2017 wiederaufgenommene Jugendarbeit trägt Früchte. Heute haben wieder 4 Jugendliche das MTA-Basismodul erfolgreich abgeschlossen. Seit 2019 können wir uns über 6 Nachwuchskräfte aus den eigenen Reihen freuen.

 

Wir freuen uns sehr mit Darleen Spitznagel, Yannis Hornick, Kevin Naumann und Jens Heilmann.

Ihnen wurde mit 22 anderen Kameraden in über 110 Übungsstunden in Theorie oder Praxis das feuerwehrtechnische Wissen in den verschiedensten Bereichen, wie z.B. technische Hilfeleistung, Brandbekämpfung, Erste Hilfe, Löschwasserversorgung oder auch Funk vermittelt.

 

Als nächstes geht es, neben der allgemeinen Ausbildung in unserer Wehr, weiter mit den verschiedensten Zusatzmodulen, um dann nach 2 Jahren Erfahrung sammeln, die gesamte Module-Truppausbildung, abzuschließen.

 

Dank geht an die Feuerwehr Schöllkrippen für die Ausrichtung, die trotz Corona und monatelanger Unterbrechung bestimmt etwas Besonderes war und noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

 

!!! Herzlichen Glückwunsch auch allen anderen Teilnehmern!!!

Wir hoffen, dass ihr weiter mit so einem Eifer dabeibleibt, und jederzeit gesund von den Einsätzen zurückkommt.

 

 

Jugendwart Thomas Eckert-Jungmann, Yannis Hornick, Jens Heilmann, Kdt. Peter Huber, stv. Kdt. Jörg Rosshirt, kniend Kevin Naumann und Darleen Spitznagel

(alle Personen wurden vorher auf Covid-19 getestet)


Feuerwehr Geiselbach spendet für Erdbebenopfer in Kroatien

Am 29. Dezember 2020 ereignete sich in Kroatien ein schweres Erdbeben. Dabei wurde eine unüberschaubare Menge an Gebäuden, u.a. Feuerwehrgerätehäuser beschädigt oder zerstört. Nach Rücksprache des Landesfeuerwehrverbandes (LFV) Bayern mit den kroatischen Kollegen in Zagreb wurde festgestellt, dass dringend Schutzkleidung für Feuerwehrleute, tragbare Leitern und Beleuchtungsgerät benötigt werden, um die dortige Einsatzbereitschaft wieder vollumfänglich herstellen zu können. Der Freistaat Bayern und der LFV organisierten daraufhin einen Materialtransport für die betreffende Region. Rund 300 bayerische Feuerwehren unterstützten die Hilfsaktion. Auch wir konnten uns daran beteiligen und offiziell ausgesonderte, aber noch einsatztaugliche und funktionsfähige Schutzkleidung spenden.

Am Sonntag, den 10. Januar 2021, startete der aus 22 Feuerwehrfahrzeugen bestehende Hilfskonvoi Richtung Zagreb, darunter drei Fahrzeuge aus dem LK Aschaffenburg (Großostheim, Karlstein und Schimborn).

Auf der BAB A8 Höhe Anschlussstelle Weyarn in Fahrtrichtung Salzburg kam der Verband zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Die dazu kommenden Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab und versorgten die vier Verletzten bis die örtlichen Rettungskräfte, Feuerwehren und die Polizei eintrafen. Die weitere Fahrt verlief ohne Zwischenfälle.

Nach dem Eintreffen in Zagreb wurden die Fahrzeuge an drei Abladestellen entladen. Der Auftrag war ausgeführt. Die gute Verpflegung und Übernachtung wurde von den überaus dankbaren kroatischen Feuerwehrkameraden organisiert.

Vor der Rückfahrt konnten sich unsere Feuerwehrleute nochmal selbst einen Eindruck über die immensen Schäden im eigentlichen Erdbebengebiet machen und sahen wie wichtig die geleistete Hilfe ist.


Ferienspiele 2019 bei der Jugendfeuerwehr Geiselbach

Ferienspiele der Feuerwehr Geiselbach

 

Am Samstag, den 14.9 wurden die Ferienspiele der Feuerwehr bei sommerlichen Temperaturen nachgeholt.

Viele Kids fanden den Weg auf den Festplatz, wo bei Stiefel in Reifen werfen, Feuerwehrknoten anlegen, Dosen werfen, Sommerski fahren oder mit der Kübel Spritze ein Haus löschen jeder seine Stärken austesten konnte.

Nach einem leckeren Mittagsnack kamen dann die „harten“ Sachen. Es musste ein richtiges Feuer gelöscht werden, wobei man gut erkennen konnte, dass in jedem ein kleiner Feuerwehrmann steckt.

Im Anschluss wurde noch das Feuerwehrauto genau inspiziert bevor dann jeder damit nach Hause gefahren wurde.

Wir bedanken uns für die tollen Stunden und freuen uns schon auf nächstes Jahr.

EURE FEUERWEHR GEISELBACH

 

 


Hast du Lust?


Freiwillige Feuerwehr 1873 Geiselbach e. V.
Wir suchen dringend neue Kameraden!!!

Dabei spielt es für uns keine Rolle, ob ihr bereits bei einer anderen Feuerwehr tätig wart oder quasi als völlig unbeschriebenes Blatt den Dienst bei der freiwilligen Feuerwehr Geiselbach erlernen wollt. Jeder der bei der Feuerwehr dabei ist, kann helfen, bleibt fit und erlebt Gemeinschaft.

Der demographische Wandel, veränderte Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt und die sinkende Bereitschaft, sich in der Freizeit ehrenamtlich engagieren zu wollen, führen dazu, dass wir die volle Einsatzbereitschaft bald nicht mehr gewährleisten können. Deshalb suchen wir dringend interessierte Erwachsene, die bereit sind einen Dienst für die Allgemeinheit zu leisten, denn es gilt auch eure Familien und euer Hab und Gut zu schützen.

Kommt zur ältesten Bürgerinitiative Bayerns – der freiwilligen Feuerwehr

Informationen erhaltet Ihr von Kommandant Peter Huber. (Tel. 1241 oder peterhuber21@gmx.de)

P.S. Wir bieten nicht nur Feuerwehrdienst, sondern auch Kameradschaft, Unterhaltung und Spaß in unseren Reihen.

Feuerwehr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nur essenzielle Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung